Zuverlässigkeit & Innovation
Zuverlässigkeit & Innovation
Zuverlässigkeit & Innovation

Hygiene-Förderanlage Eisberg

Bei der Firma Eisberg Österreich GmbH wurde Anfang des Jahres eine neue Hygiene-Förderanlage in Betrieb genommen.

Die komplette Planung, Projektierung, Fertigung sowie Montage & Inbetriebnahme wurde von der Firma Förderanlagen-Schlosserei Werfring GmbH aus Marz durchgeführt. Die topmoderne Produktionsanlage wurde unter Verwendung hochwertigster Materialien gefertigt. Es versteht sich von selbst, dass in einem Betrieb wie Eisberg, bei dem erstklassige Produkte im Fokus stehen, die Verwendung von leicht zu reinigenden Materialien mit hohem Hygienestandard ein Muss ist.

Manuel Hartmann (GF, WERFRING) war von Anfang an begeistert von dem Projekt. "Zu Beginn mussten wir innerhalb kürzester Zeit ein gesamtes zweistöckiges Layout für mehrere Linien entwerfen. Die rasche und kompetente Konzeptionierung ermöglichte uns den Einstieg in das Projekt. Die qualitative Umsetzung der hochwertigen Edelstahl-Podeste, sowie die reibungslose Montage & Inbetriebnahme der Hygiene Fördertechnik überzeugten den Kunden schlussendlich. Zusätzlich war das Projekt nicht nur auf den mechanischen Anlagenbau beschränkt, sondern erfüllte auch den elektrischen & steuerungstechnischen Part."

Stefan Rabel (Projektmanager, Eisberg Österreich) zeigt sich ebenfalls begeistert von der Umsetzung des Projekts: "Die gesamte Zusammenarbeit mit der Firma Werfring war angefangen von der Planung, über die Umsetzung bis hin zur Inbetriebnahme sehr gut. Alles was besprochen und vereinbart wurde, konnte trotz massivem Zeitdruck rechtzeitig, und unseren hohen Ansprüchen gerecht werdend, umgesetzt werden. Teilweise wurden unsere hohen Erwartungen sogar noch übertroffen!"

Luka Ferderbar (Projektleiter, WERFRING) fasst die Zusammenarbeit mit Eisberg als unkompliziert, zeiteffizient und äußerst professionell zusammen. "Es war uns möglich, mehrere Verpackungslinien inkl. Stahlbau in kürzester Zeit mit höchster Qualität umzusetzen. Hohe Flexibilität der Produktionslinien durch schwenkbare Bänder, sowie ausreichend Puffermöglichkeiten zur Leistungsoptimierung machen die Anlage zu einem Vorzeigeprojekt!"